Sport-/Kulturverein

alt

Bei den 2. Klassen war der Spielmodus etwas anders als in den anderen Altersgruppen. Da nur 9 Mannschaften gemeldet hatten, wurden diese in drei Dreierguppen gelost, wobei ...

 

 alt

Basketball Mädchen

 alt

 

Altersguppe WD (1.8.1997 und jünger)

Bei den 2. Klassen war der Spielmodus etwas anders als in den anderen Altersgruppen. Da nur 9 Mannschaften gemeldet hatten, wurden diese in drei Dreierguppen gelost, wobei die 1. und die 2. Runde aus einer Hin- und Rückrunde bestand. 
Schon in der Hinrunde machte unsere Mannschaft klar, wer als Sieger in die nächste Runde aufsteigen würde. Trotz schlechtem Beginn gegen das GRG 23/Draschestraße und einem 2:4 Rückstand nach dem 1. Viertel, wurde das Spiel mit 28:12 sicher gewonnen. Im Spiel gegen das GRG 12/Rosasgassse  hatten die Gegnerinnen für unsere konsequente Defensive, trotz körperlicher Überlegenheit,  kein Rezept: Das Spiel endete mit einem klaren 55:6 Erfolg unserer Mannschaft. In der Rückrunde hatten wir nur ein Spiel gegen das GRG 21/Draschestraße zu bestreiten, da das GRG 12/Rosasgasse leider nicht antreten konnte. Dieses Mal lief es von Anfang an super-  eine hervorragende Verteidigung und schöne Würfe brachten einen 40:17 Erfolg über das GRG 23/Draschestraße. Toll gespielt Mädels!

Die Mannschaft:
Melanie Kovacic (28 Punkte), Matea Stojanovic (24), Eva Krobath (18), Kübra Ulusoy (16), Theresa Jahn (13), Lena Eichler (10), Stephanie Wiederstein (6), Stephanie Reiter und Ivonne Mayer (je 4), Victoria Strace-Helios, Karin Wittek, Clara Burtscher, Stephanie Gigleithner

Altersgruppe WB (1.8.1991 und jünger)

Nachdem die Leistungsträger des Vorjahres Resi Gensthaler, Caro Schmidt, Bella Nake und Julia Pichler maturiert haben und Denise Neumann altersmäßig nicht mehr teilnehmen kann, präsentierte sich unsere Mannschaft stark verjüngt. Außer den Achtklasslerinnen Katja Kobler, Agnes Kauer und Clara Schuster und der Sechstklasslerin Christina Kauer setzte sich die Mannschaft ausschließlich aus Mädchen der 5.Klassen zusammen. Drei von ihnen sind Vereinsspielerinnen, die anderen spielen nur hobbymäßig in der Schule.
In der 1. Runde folgte einem fulminanten 91:10 Sieg über das Schulschiff eine ernüchternde 26:89 Niederlage gegen die Mannschaft des BGRG 3/Boerhaavegasse, die ausschließlich aus Vereinsspielerinnen bestand. Als Gruppenzweiter in die 2. Runde aufgestiegen, bekamen wir mit dem Vorjahresmeister GRW 19/Billrothstraße und dem GRG 21/Franklinstraße zwei starke Gegner zugelost. Zunächst trafen wir auf das GRG 21/Franklinstraße, das zwar über keine homogene Mannschaft, aber eine ausgezeichnete Bundesligaspielerin verfügte, die das Spiel dirigierte, die Rebounds holte und punktete. Nach hartem Kampf konnte sich die Franklinstraße im letzten Viertel doch klar absetzen und fügte uns eine 49:65 Niederlage zu. Das GRG 19/Billrothstraße, dessen Spielerinnen vom Bundesligaclub Klosterneuburg kommen, ließ uns von Anfang an keine Chance. Unsere Mädchen zeigten eine respektable Leistung, kamen aber trotzdem über eine 48:86 Niederlage nicht hinaus.  

Die Mannschaft:
Tessa Reischenböck (37), Katja Kobler (34), Steffi Gruner (27), Tamara Premrov (22), Christina Kauer (23), Agnes Kauer (21), Leni Nake (17), Alina Schuh (13), Adrijana Novakovic (8), Vanessa Liebminger (4), Carmen Wrabel, Clara Schuster und Judith Uher (je 2)

Altersgruppe WC1 (1.8.1995 und jünger mit Vereinsspielerinnen)

Ohne Niederlage in die 3.Runde!
Nach einem problemlosen 36:8 Sieg über die WC1-Mannschaft des Theresianums in der 1.Runde trafen wir in der 2.Runde auf zwei WC2- Mannschaften ohne Vereinsspielerinnen.
Weder das GRG 8/Albertgasse, noch das BGRG 16/Parhamerplatz konnten uns wirklich fordern. Eine ausgezeichnete Defensive und eine gute Chancenauswertung brachten einen 36:10 Erfolg über das BGRG 8/Albertgasse und einen 45:4 Sieg über das Sportgymnasium Parhamerplatz. Angeführt von unserer einzigen Vereinsspielerin Leni Nake nützten die Mädchen ihre körperliche Überlegenheit und bessere Technik und ließ den anderen beiden Mannschaften keine Chance.

Die siegreiche Mannschaft:
Leni Nake (35 Punkte), Tamara Premrov (22), Tamara Joven und Julia Stumpf-Fekete (je 16), Nina Kremser (8), Adrijana Novakovic und Melis Pek (je 6), Isabella Campestrini, Christina Cerny, Sarah Krieger, Lisa Decker (je 2)

 

Altersgruppe WC2 (1.8.1995 und jünger, ohne Vereinsspielerinnen)

In der 1. Runde trafen unsere Mädchen auf zwei Mannschaften, die ebenfalls ohne Vereinsspielerinnen antraten: Das BG 13/Fichtnergasse und das Sportgymnasium BGRG 17 /Parhamerplatz.

Mit großem Einsatz konnte zunächst der Parhamerplatz mit 21:18 besiegt werden. Im 2.Spiel gegen das BG 13 liefen uns die Gegnerinnen gleich im 1.Viertel mit 12:4 Punkten davon. Während die Mädchen der Fichtnergasse ihre Chancen nutzten, ließ uns das Wurfglück in Stich. Trotz der 12:26 Niederlage gegen das BG 13 stiegen wir aber als Gruppenzweiter in die zweite Runde auf. Dort wartete auf uns ein schweres Los -  nämlich zwei Teams, die auch Vereinsspielerinnen in ihren Reihen hatten.

Gegen das starke Team der Boerhaavegasse, das ausschließlich aus Vereinsspielerinnen bestand, hielt sich unsere Niederlage mit 8:57 in erträglichen Grenzen. Unsere Hoffnungen setzten wir auf das Spiel gegen das Theresianum, das nur auf eine Vereinsspielerin zurückgreifen konnte. Obwohl bei uns krankheitsbedingt Medina Mujezin, die beste Werferin der 1.Runde fehlte, gingen die Mädchen mit großem Kampfgeist und Selbstvertauen ins Spiel. Zahlreiche Bälle konnten erkämpft werden, schöne Spielzüge gelangen - allerdings häuften sich auch die Fehlpässe und Fehlwürfe. Nach einem spannenden Spiel unterlagen wir schließlich mit 14:17. Schade!

Die Mannschaft:

Medina Mujezin (15 Punkte), Christine Weber und Carolina Beil (je 10), Andrea Knöttig und Pia Heckl (je 6), Clara Uher, Matea Stojanovic (je 4), Miruna Szasz (2), Sophia Horak, Stephanie Karla, Silvana Simonjan, Christina Schreckenthaler

Sponsoren

  sportfitaustriasiegel logo klein eeducation expert  

mint guetesiegel RGB hp
Mint-Gütesiegel 2018-2021

 sipcan web2