Sport-/Kulturverein

zebrastreifen
Nach einer kurzen Besprechung über Verhalten im Straßenverkehr - und v.a. an Fußgängerübergängen – ging es los! Die Klasse

zebrastreifen

„Aktion Zebrastreifen“

Am Montag, dem 11.10.2010, hatten wir ein 2-stündiges Verkehrsprojekt namens „Aktion Zebrastreifen“.

Dafür kamen eine Polizistin und ihr Kollege an unsere Schule.

Nach einer kurzen Besprechung über Verhalten im Straßenverkehr - und v.a. an Fußgängerübergängen – ging es los! Die Klasse wurde in zwei Gruppen geteilt. Die erste Hälfte blieb in der Klasse. Die andere ging hinaus und wurde wieder in zwei Gruppen unterteilt (später wurde gewechselt). Eine Hälfte von uns ging mit einer Polizistin in Zivilkleidung die Straße hinauf bis zur nächsten Kreuzung (Kundmanngasse/ Erdbergstraße) um die Straße über den Zebrastreifen zu überqueren. So konnten wir beobachten, ob die Autofahrer rechtzeitig vor dem Zebrastreifen stehenblieben und uns überqueren ließen.

Die andere Gruppe blieb mit einem Polizisten „in voller Montur“ vor der Schule. Der Polizist hielt dieselben Fahrzeuge dann an. Waren die Fahrer für die Schüler stehengeblieben, bekamen sie von ihnen ein Smiley ☺ und einen Sticker mit folgender Aufschrift: „Für mich gestoppt – Danke!“ Hatten die Lenker nicht angehalten, erhielten sie ein trauriges Smiley (von den Schülern) und eine Rüge (vom Polizisten).

Es wurden nicht nur PKWs angehalten. Einmal war es auch ein Müllwagen (der Fahrer hatte die Schüler über die Straße gelassen) und ein Linienbus (war auch stehengeblieben).

6 Autos haben beim Zebrastreifen nicht angehalten und 3 Personen telefonierten auch beim Autofahren (ohne Freisprecheinrichtung). Außerdem waren mehrere Autofahrer nicht angeschnallt!

Die Aktion war aufregend und machte uns allen großen Spaß.

zebrastreifen_01

zebrastreifen_02

zebrastreifen_03

zebrastreifen_04

Sponsoren

  sportfitaustriasiegel logo klein eeducation expert  

mint guetesiegel RGB hp
Mint-Gütesiegel 2018-2021

 sipcan web2