Sport-/Kulturverein

logo_roberta  Am  28. März  wusste noch kein Mädchen, was uns erwarten würde. Mit freudiger Erwartung hörten...

Roberta-Projekt in der 1C

Am 28. März wusste noch kein Mädchen, was uns erwarten würde. Mit freudiger Erwartung hörten die Mädchen der Klasse 1C den beiden Betreuerinnen zu, die uns erklärten, was es mit dem Roberta-Projekt auf sich hat. Es handelte sich um eine Initiative,  Mädchen für die Technik zu interessieren. Bei diesem Workshop sollten wir einen Roboter aus Legosteinen bauen, ihm einen Namen geben und ihn programmieren. Das alles natürlich mit Anleitung.

roberta01

In Zweierteams machten wir uns an die Arbeit. Wir versuchten, in das Chaos der Teile eine Ordnung zu bringen und sie zu einer kleinen Roberta, dem Roboter, zusammen zu bauen. Natürlich gaben wir ihnen liebevoll andere Namen. Da gab es zum Beispiel einen Wallee, einen Robbi, eine Gusti und viele mehr. Wir begannen bei den Füßen und gingen weiter zum Motor und dann zum Kopf. Als alle mit dem Roboter fertig waren, verzierten wir sie mit Schläuchen, Augen und Flügeln. Dann gab es eine kleine Pause, in der wir stolz unsere Roboter den anderen Mädchen präsentierten. Da die Burschen den ganzen Schultag nicht in die Klassedurften, waren sie ein bisschen beleidigt. Nach der Pause ging es weiter mit Laptop auspacken und hochfahren. Wir machten ein spezielles Programm auf, mit dessen Hilfe wir unseren Roboter tanzen, singen, im Kreis fahren, … lassen konnten. Die Roboter wurden mit Hilfe eines Infrarotstrahles programmiert. Am Anfang programmierten wir alle unsere Roboter gleich, um einen Synchrontanz aufzuführen.

roberta02

Anschließend durften wir unserer Fantasie freien Lauf lassen und unsere geliebten Roboter nach unserer Nasetanzen lassen. Danach präsentierten wir unseren Tanz und filmten die Roboter dabei. Langsam wurde es Zeit, uns von unseren geliebten Robotern zu verabschieden. Es flossen dabei auch so einige Tränen und auf der Tafel entstanden Abschiedsgrüße. Dann zerlegten wir sie und packten die Teile in eine Schachtel. Zum Abschluss bekamen wir einen „Roberta-Programmiererinnen-Ausweis“. Im Großen und Ganzen gefiel allen dieser Tag sehr gut.

Sponsoren

  sportfitaustriasiegel logo klein eeducation expert  

mint guetesiegel RGB hp
Mint-Gütesiegel 2018-2021

 sipcan web2