Latein auf Stein in der Wiener Innenstadt - Ein Rückblick

Mit den Langlateinern des Maturajahrgangs 2018/19 ging es am 20. September in die Wiener Innenstadt. Zum Shopping? Nein, viel besser! So manch ein kulturgeschichtliches Schnäppchen gab es für die an Geschichte interessierten und in Latein engagierten Mädchen und Burschen der 8C-Klasse zu holen. Und das in Form von lateinischen Inschriften! Vorbereitet im Unterricht wurden diese vor Ort in den historischen Kontext eingeordnet.

Der Rundgang an diesem schönen Spätsommertag führte uns zu folgenden Sehenswürdigkeiten:

Wiener Universität (Alma Mater Rudolphina-Inschrift)
Liebenberg-Denkmal, alio nomine „Nikedenkmal“
Äußeres Burgtor (Inschriften an Außen- und Innenseite)
Innerer Burghof (Imperatorstatue von Franz I samt Inschriften)
Schweizerhof (Inschrift)
Durchgang-Michaelertrakt und Hofburg (allegorische Figuren, Herkulesgruppen, baugeschichtliche Inschrift)
Josefsplatz (Denkmal von Josef II, Inschriften)
Hofbibliothek (Quadriga des Sonnengottes, Atlanten, allegorische Figuren, Inschrift)
Dreifaltigkeitssäule (Inschriften an Vorderseite, rechter und linker Seite)

IMG 2869 IMG 2862 IMG 2867

Abschließend lässt sich festhalten: Interessant war´s, wir haben alle etwas dazugelernt, vor allem über die geschichtliche Vergangenheit unseres Landes (Stichwort: Habsburger)!

Ein herzliches Dankeschön an meine kleine, feine Lateinergruppe!

Gemeinsam erlebten wir einen informativen, kurzweiligen und unterhaltsamen Ausflug ins Herz der Stadt Wien!

Sport- und Kulturverein

  sportfitaustriasiegel logo klein eeducation expert bildschulballsponsoren 

mint guetesiegel RGB hp
Mint-Gütesiegel 2018-2021

 sipcan web2