Sport-/Kulturverein

 

Basketball-Schulmeisterschaft:

Finaltag

Mittwoch, 24. März 2010, Wiener Stadthalle

1 x GOLD
2 x BRONZE
für die Kundmanngasse

Die Burschen unserer Unterstufenauswahl (1.8.95 u.j.) eroberten durch einen klaren Finalerfolg gegen das RG 18/Schopenhauerstraße den Wiener Meistertitel und qualifizierten sich damit für die Bundesmeisterschaft.
Diese findet vom 26. bis 29. April in Würgl/Tirol statt.

Die gleichaltrige Mädchenmannschaft eroberte in ihrem Bewerb nach einem packenden Kampf gegen die HIB 3/Boerhaavegasse den 3. Platz und damit die Bronzemedaille.

Den gleichen Rang schafften die Burschen aus den 2. Klassen (1.8.97 u.j.), die gegen das G9 aus der Wasagasse siegreich bleiben und die Bronzemedaille erringen konnten.

Die Mädchen aus den 2. Klassen und die Oberstufenauswahl der Burschen verloren zwar ihre Spiele um den 3. Platz, feierten aber mit dem 4. Platz der jeweiligen Altersstufe ebenfalls tolle Erfolge.

Wir gratulieren allen beteiligten Spielerinnen und Spielern und bedanken uns bei den mitgekommenen Klassen und vor allem bei ihren Begleitlehrern für die Unterstützung an diesem großartigen Finaltag in der Wiener Stadthalle.

25. März 2010             Mag. Martina Widmann-Luftensteiner, Mag. Herbert Groß

Spielberichte:

Ihrer Favoritenrolle wurde unserer Unterstufenauswahl (1.8.95 u.j.) vollkommen gerecht. Im erwarteten Finale gegen das RG 18 aus der Schopenhauerstraße ließen wir dem Gegner, den wir in einer der Vorrunden schon einmal knapp geschlagen hatten, von Beginn weg keine Chance. Vor allem Luca Breu punktete nach Belieben. Die gesamte Mannschaft kämpfte in der Verteidigung aufopfernd und es gelangen viele schöne Spielzüge. Der 58 : 37 –Erfolg brachte uns nicht nur die Goldmedaille und einen Pokal für den Wiener Schulmeister. Wir qualifizierten uns damit auch für das Bundesfinale der neun Landessieger, das von 26. bis 29. April in Wörgl (Tirol) ausgetragen wird.


Die Spieler:
Luca Breu (32 P.), Fabian Kotschwar (6 P.), Sebastian Weber (8 P.), David Schaurecker (3 P.), Tobias Biwald (4 P.) Matija Knezevic (1 P.), Lorenz Gärtner (4 P.), Max Krisch, Bernhard Mühlbacher, Johannes Böhm
(Johannes Cortolezis verletzt, Matthias Posch, „Mario“ Xuanzhe auf Schikurs)



Eine böse Überraschung gab es für die Mannschaft unserer Zweitklassler (1.8.97 u.j.), als wir am Tag vor dem Finale erfahren mussten, dass Timo Tatzber, einer unserer beiden Spielmacher und Topscorer, wegen einer schweren Verletzung  ausfallen würde. Doch die Mannschaft steckte nicht auf, erkämpfte unter Führung von Nikolaus „Nino“ Heimerl bald eine knappe Führung und konnte diese im letzten Viertel sogar noch auf einen recht klaren 27 : 18 – Sieg ausbauen. Der Lohn war der hoch verdiente und aufgrund des Meisterschaftsverlaufes auch gerechte 3. Platz und der Gewinn der Bronzemedaille.



Die Spieler:
Lucas Drobny (4 P.), Manuel Fürst (2 P.), Rudi Wallner (2 P.), Nikolaus Heimerl (7 P.), Felix Huber, Viktor Gruszka (4 P.), Max Klesl, Alex Hein, Yusuf Kaymaz, Andreas Werle (6 P.), Nico Bohac.(2 P.), Timo Tatzber verletzt.


Die Oberstufenmannschaft der Burschen erreichte mit dem Einzug ins kleine Finale heuer mehr als in den letzten Jahren. Leider hatte der Gegner in diesem Spiel, das GRG 23, Draschestraße, im Semifinale etwas zu leichtsinnig gespielt und dann als eigentlich bessere Mannschaft das große Finale versäumt. So hatten wir an Stelle eines (vielleicht) schlagbaren Gegners einen für uns unschlagbaren und unterlagen trotz braver Gegenwehr klar, was den 4. Platz unter immerhin 22 teilnehmenden Schulen bedeutet. Leider gibt es von diesem Spiel keinen Spielberichtsbogen. Es kann daher auch die Punkteverteilung nicht eruiert werden.



Die Spieler:
Florian Peschl, Lukas Rintelen, Robin Melan, Mathias Schubert, Robert Wittek, Philipp Radakovits, Philip Neumann, Tobias Weber. (Georg Gelbenegger verhindert)

25. März 2010                         Mag. Herbert Groß

Sponsoren

  sportfitaustriasiegel logo klein eeducation expert  

mint guetesiegel RGB hp
Mint-Gütesiegel 2022-2025

 sipcan web2