Drucken
schullogo_schach_gross

Tolle Vorrundenergebnisse für unsere drei Schach-Teams!

Das A-Team qualifiziert sich souverän für die Zwischenrunde!

Am Di, 7.12.2010 fand im Haus des Schachsports die Vorrunde der Wiener Schulschachmeisterschaft 2010/11 statt. Im Gegensatz zu den letzten Jahren bestanden die Teams nicht mehr aus 6, sondern aus 4 Spielern (mit optionalem Ersatzspieler). Dadurch nahmen heuer gleich 31 Mannschaften aus 15 Schulen teil, nur die besten 8 Teams konnten sich direkt einen Platz in der Zwischenrunde sichern. Vier weitere Plätze für die Zwischenrunde werden am 16. Februar 2011 in einer Hoffnungsrunde vergeben.

Das GRg3 Kundmanngasse trat mit drei Mannschaften an. Die A-Mannschaft qualifizierte sich mit einem 3. Platz von 31 Mannschaften ungefährdet direkt für die Zwischenrunde! Gleichzeitig bedeutet dieser dritte Platz die beste jemals erreichte Vorrundenplatzierung für unsere Schule. Die B-Mannschaft erkämpfte den guten 15. Platz (3. Rang aller B-Teams) und die C-Mannschaft (U12) den tollen 22. Platz (2. Rang aller U12-Teams).

 


Endstand der Vorrunde (31 Mannschaften)

1. GRG 21 Franklinstraße 24,0 Punkte / 28 Partien
2. BRG 9 Glasergasse 20,0 Punkte / 28 Partien
3. GRg3 Kundmanngasse A
18,5 Punkte / 28 Partien
...    
15.
GRg3 Kundmanngasse B 14,0 Punkte
/ 28 Partien
  ...    
22.  GRg3 Kundmanngasse C - U12  
12,5 Punkte / 28 Partien

 

Unser erfahrenes Team GRg3 Kundmanngasse A (Niki Doppelbauer, Christian Iro, Serhat Cavdar, Daniel Strobl, Patrick Li) musste zwar gleich in der ersten Runde eine 1:3-Niederlage gegen den Vizemeister des Vorjahrs, das BRG9 Glasergasse, hinnehmen. In den nächsten vier Runden wurden allerdings deutliche Siege (zweimal 3:1, danach sogar zwei 4:0-Kantersiege) errungen. Zwei Runden vor Schluss lagen wir auf dem zweiten Platz, daher war ein Aufeinandertreffen mit dem Seriensieger aus dem GRG21 Franklinstraße unvermeidlich. Die Franklinstraße war heute von niemandem zu schlagen, wir konnten aber mithalten und unterlagen nur knapp mit 1,5:2,5. Damit war der Aufstieg fix, ein 2:2 in der letzten Runde gegen das GRGORG22 Heustadelgasse rundete das tolle Ergebnis ab.

Eine große Stärke unserer Mannschaft war die Ausgeglichenheit. Alle unsere fünf Spieler erreichten mehr als 50% (siehe Tabelle). Besonders hervorzuheben sind die 5/7 Punkte von Niki Doppelbauer und Christian Iro (auf Brett 1 und 2!).

Detailergebnisse GRg3 Kundmanngasse A

201011_vorrunde_a

 


Unser zweites Team GRg3 Kundmanngasse B (Jakob Bal, Danylo Savran, Stefan Matar, Stefan Weber, Yusuf Kaymaz) erwischte einen Traumstart. Zwei hohe Siege (4:0 und 3:1) in den ersten beiden Runden brachte unser B-Team auf den (geteilten) ersten Platz in der Tabelle! In den darauf folgenden Wettkämpfen gegen den Seriensieger GRG21 Franklinstraße und gegen den letztjährigen Drittplatzierten GRG21 Ödenburgerstraße setzte es die zu erwartenden hohen Niederlagen (0:4 und 1:3). Damit lag unser Team wieder im Mittelfeld und blieb dort auch die nächsten drei Runden. In der letzten Runde traf unser B-Team auf unser C-Team (U12) und konnte sich knapp mit 2,5:1,5 durchsetzen. Am Ende standen vier Mannschaftssiegen nur drei Mannschaftsniederlagen gegenüber. Das ergab den 15. Rang und damit die drittbeste Platzierung aller B-Teams (die ersten 12 Plätze wurden von 12 unterschiedlichen Schulen belegt).

Auch das B-Team war sehr ausgeglichen, jeder Spieler konnte mehrfach punkten. Die meisten Punkte erspielte Stefan Matar mit 4 Siegen aus 6 Partien (Brett 3).

Detailergebnisse GRg3 Kundmanngasse B

201011_vorrunde_b

 


Durch die Umstellung auf Viererteams durften heuer auch reine U12 Teams gebildet werden, auch wir stellten ein solches Nachwuchsteam GRg3 Kundmanngasse C (Nikola Leitner, Suad Kaymaz, Valentin Payr, Kirin Menage). Einer hohen Auftaktniederlage folgten zwei 2:2 Unentschieden und sogar zwei 3:1 Mannschaftssiege. In der vorletzten Runde verloren wir den Wettkampf gegen das starke U12-Team aus dem BRG22 Polgarstraße mit 1:3, sodass in der letzten Runde unser U12-Team gegen unser eigenes B-Team antreten musste. Mit 1,5:2,5 verlor unser Junior-Team nur knapp und bot eine starke Vorstellung. In der Endplatzierung lag unser Schach-Nachwuchs auf dem 22. Rang, das war die zweitbeste Platzierung aller sieben U12-Teams.

Unser stärkster U12-Spieler Nikola Leitner erspielte genau die Hälfte aller Punkte auf Brett 1. Am meisten Punkte erreichte allerdings Kirin Menage mit 4 Siegen aus 7 Partien auf Brett 4. Auch Suad Kaymaz und Valentin Payr (1. Klasse!) konnten mehrfach punkten.

Detailergebnisse GRg3 Kundmanngasse C – U12

201011_vorrunde_c

 


Ausblick

Am 16. 2. 2011 können unser B- und C-Team in einer Hoffnungsrunde noch einen der verbleibenden vier Plätze in der Zwischenrunde erreichen. Eventuell wird es eine gesonderte Aufstiegsregelung für U12-Teams geben. Ein Weiterkommen wird allerdings für beide Mannschaften sehr schwer werden.

Am 7. 4. 2011 findet jedenfalls die Zwischenrunde statt, wo die zwölf besten Wiener Mannschaften (darunter unsere A-Mannschaft) um die vier Finalplätze kämpfen werden. Sollten wir heuer erneut das Finale erreichen, so wäre dies keine solche Sensation mehr wie letztes Jahr. Bis auf den neu hinzu gekommenen Spieler Patrick Li waren nämlich alle anderen vier Spieler in jener Mannschaft, welche letztes Jahr das Wien-Finale erreicht hat. Wie die heurige Vorrunde gezeigt hat, haben wir derzeit eine der Top-Mannschaften in Wien (Unterstufe). Allerdings wird im April die Tagesform entscheiden, die Dichte der Mannschaften ist enorm...