Sport-/Kulturverein

Robert Wittek und Michael Hahn qualifizieren sich für den Bundeswettbewerb

Am Dienstag, 12.4.2011, fand in Raach am Hochgebirge der sogenannte Gebietswettbewerb der ÖMO (Österreichische Mathematik Olympiade) statt. Die jeweils besten Teilnehmer/innen aus allen Mathematikolympiade-Kursen (Kategorie Fortgeschrittene) aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland trafen einander, um die Teilnehmer/innen des Bundesfinales zu ermitteln. Von den 56 Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnten heuer 17 aufsteigen. Dazu hatten die besten Jungmathematiker/innen Österreichs vier Stunden Zeit, um vier sehr komplexe Beispiele zu lösen.

Das GRG3 Kundmanngasse war vertreten durch Robert Wittek (8A), Carolina Donà (6C), Michael Hahn (6A), Christian Fiedler (6A) und in gewisser Weise auch durch Maria Fritthum (6C, Akademisches Gymnasium), welche zwar nicht unsere Schule, aber seit zwei Jahren bei Prof. Leopoldseder den Olympiadekurs an der Kundmanngasse besucht. Von diesem Fünferteam schafften es gleich zwei - Robert und Michael - sich für die nächste Phase des Wettbewerbs zu qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

moly_2011

v.l.n.r.: Maria Fritthum (6C, AKG), Carolina Donà (6C), Christian Fiedler (6A), Michael Hahn (6A), Robert Wittek (8A)

Robert Wittek (8A) ist derzeit der mit Abstand erfahrenste Teilnehmer der Kundmanngasse. Er hatte den Anfängerkurs bereits in der Unterstufe besucht und sich seither jedes Jahr für den Gebietswettbewerb in Raach qualifiziert. Leider war Robert bisher aber jeweils - teils sehr unglücklich - am Weiterkommen gescheitert. Heuer in der 8. Klasse nutzte er seine letzte Chance und qualifizierte sich souverän mit einem 9. Tabellenplatz.

Michael Hahn (6A) hat ebenfalls seine Mathe-Olympiade-Laufbahn bereits in der Unterstufe begonnen und war letztes Jahr als Fünftklässler einer der jüngsten Teilnehmer. Sensationellerweise qualifizierte er sich bereits letztes Jahr für den Bundeswettbewerb und er hat sein Ziel erreicht, diese starke Leistung zu wiederholen! Mit dem 16. Platz in der Tabelle war er einer von heuer nur vier Sechstklässlern, die weitergekommen sind.

Für Carolina Donà (6C), Maria Fritthum (6C, AKG) und Christian Fiedler (6A) lief es nicht ganz so rund. Sie konnten bei einigen Beispielen Teillösungen finden und landeten im Mittelfeld der Teilnehmer/innen. Im Rennen um den Aufstieg waren sie aber nicht dabei.

Endtabelle (56 Teilnehmer):

9. Robert Wittek, Jury verlieh einen 2. Preis, entspricht einer (von mehreren) Silbermedaille
15. Michael Hahn, Jury verlieh einen 3. Preis, entspricht einer (von mehreren) Bronzemedaille
32.  Carolina Donà
32. Maria Fritthum
44. Christian Fiedler

Ausblick:

Robert Wittek und Michael Hahn können nun vom 8. bis 17. Mai den sogenannten ÖMO-Vorbereitungskurs besuchen. Dieser findet auch in Raach statt und dort werden mathematische Themen und Lösungsmethoden präsentiert; die Vorträge werden unter anderem von Universitätsprofessoren gehalten. Dies dient zur Vorbereitung auf den 1. Teil des Bundeswettbewerbs am 15. Mai 2011. Viel Erfolg unseren beiden Vertretern!

Homepagebericht vom Bundeswettbewerb 2011

Sponsoren

  sportfitaustriasiegel logo klein eeducation expert  

mint guetesiegel RGB hp
Mint-Gütesiegel 2022-2025

 sipcan web2