Sport-/Kulturverein

Beitragsseiten

 

schullogo_schach_gross

U12-Mannschaft: 4. Platz im Wien-Finale

Anton Müller gewinnt Silber
in der Einzelwertung

Am Montag, 14.5.2012, fand das Wiener Schach-Finale für Oberstufe, Unterstufe und (heuer erstmals) U12 statt. Und in eben dieser neuen Kategorie U12 war das GRG3-Team Valentin Payr (2C), Anton Müller (2D), Markus Fiedler (2B), Maximilian Payer und Thadeus Habsburg-Lothringen (beide 1D) ins Finale aufgestiegen.

Von den vier Mannschaften im Finale spielte jede gegen jede - und alle vier Mannschaften waren annähernd gleich stark. Jeder konnte jeden schlagen und so kam es auch zu vielen Überraschungen. Am Ende lagen alle vier Mannschaften eng beisammen, der undankbare vierte Platz blieb dann für uns übrig. Ein Detail, welches zeigt, wie knapp alles war: Hätten wir in der letzten Runde einen halben Punkt mehr gemacht, wären wir Zweiter geworden, ein ganzer Punkt mehr in der letzten Runde - und wir hätten uns sogar als U12-Meister feiern dürfen!

Ein Spieler unserer Mannschaft durfte trotzdem mit einer Medaille heimkehren. Und dies war Anton Müller, welcher alle seine drei Partien gewann und damit in der Einzelwertung die Silbermedaille gewann. Nochmals herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung!

schulschach_u12  
v.l.n.r.: Alan Emre (Bronze, Hagenmüllergasse), Ivancsics Philipp (Gold, Neulandschule), Anton Müller (Silber, Kundmanngasse)


Endstand des U12-Finales (4 Mannschaften)

1.  
BRG21 Franklinstraße
7,0 Punkte 
/ 12 Partien
2. Neulandschule Laaerberg 
6,0 Punkte / 12 Partien
3. GRG3 Hagenmüllergasse
5,5 Punkte / 12 Partien
4. GRg3 Kundmanngasse   
5,5 Punkte / 12 Partien


In der ersten Runde traten wir im "Bezirksderby" gegen das GRG3 Hagenmüllergasse an. Eigentlich standen alle vier Partien ausgezeichnet, es wurden aber leider viele Chancen vergeben. Am Ende stand folglich kein deutlicher Sieg, sondern wir verloren das Match sogar noch knapp mit 1,5:2,5 Punkten.

In der zweiten Runde hingegen lief es sehr gut. Wir trafen auf die starke Mannschaft der Neulandschule Laaerberg, welche in der ersten Runde den späteren Meister mit 4:0 vom Brett gefegt hatte. Wiederum standen fast alle unsere Partien bald auf Gewinn. Diesmal verwerteten wir auch unsere Vorteile und gewannen deutlich mit 3:1.

In der dritten Runde hingegen standen bald alle Partien bis auf die von Anton Müller auf Verlust. Und so kam es auch, die Begegnung endete mit 1:3. Unglücklicherweise ging die Parallelpartie mit 3:1 für die Hagenmüllergasse aus. Nur dieses eine Ergebnis konnte uns auf den vierten Platz bringen. Jedes andere Resultat im Parallelspiel hätte uns zumindest den Pokal für den 3. Platz beschert...

Aber auch das Erreichen des Finales und der 4. Platz ist natürlich ein phantastisches Resultat auf das alle Spieler stolz sein dürfen!

Detailergebnisse

201112_us_u12-finale

 

Sponsoren

  sportfitaustriasiegel logo klein eeducation expert  

mint guetesiegel RGB hp
Mint-Gütesiegel 2018-2021

 sipcan web2