Sport-/Kulturverein

logo_oemo_gross

Constantin Grave, Nikolaus Doppelbauer

und Karin Wittek erreichen

Silber bzw. Bronze beim Landeswettbewerb

Am Montag, den 11.6.2012 trafen aus Wien und Niederösterreich von jedem Anfängerkurs jeweils die besten Schülerinnen und Schüler zusammen. Auf der TU Wien fand nämlich der sogenannte Landeswettbewerb statt, bei dem heuer allein aus Wien 29 Schülerinnen und Schüler in einem vierstündigen Wettbewerb ihre Kräfte maßen. Der Trend, bereits in der vierten Klasse einen Anfängerkurs zu besuchen, um zu Beginn der Oberstufe bereits den Fortgeschrittenenkurs zu belegen, hält weiter an. Heuer waren etwa ein Drittel der Teilnehmer/innen am Landeswettbewerb aus der Unterstufe.

Das GRg3 Kundmanngasse war vertreten durch Constantin Grave, Karin Wittek (beide 4A), Nikolaus Doppelbauer (5B), sowie in gewisser Weise auch durch Emilia Flattinger (5A, GRG Stubenbastei). Emilia ist zwar keine unserer Schülerinnen, sie besuchte aber den Vorbereitungskurs in der Kundmanngasse. Aufgrund zahlreicher schöner Erfolge beim Känguru-Wettbewerb durften wir auch bei der Mathematik-Olympiade hervorragende Ergebnisse erhoffen - und so kam es auch.

Beim Bewerb wurden nur einmal der 1. Rang ("Gold"), sechsmal der 2. Rang ("Silber") und neunmal der 3. Rang ("Bronze") verliehen. Und gleich zwei mal Silber ging an die "Kundmanngassler"! Constantin Grave erzielte mit 22/32 Punkten die drittbeste Leistung dieses Tages, knapp vor Nikolaus Doppelbauer mit 20/32 auf dem fünften Platz. Und auch Karin Wittek (14/32, 9. Platz) und Emilia Flattinger (9/32, 13. Platz) erreichten mit zwei mal Bronze ausgezeichnete Platzierungen. Im Durchschnitt aller Teilnehmer wurden übrigens etwa 10/32 Punkte erreicht.

Wir freuen uns mit unseren erfolgreichen Teilnehmer/innen und gratulieren recht herzlich. Nächstes Jahr werden sie das bereits jetzt außergewöhnlich starke Fortgeschrittenen-Team der Kundmanngasse noch weiter verstärken.

Sponsoren

  sportfitaustriasiegel logo klein eeducation expert  

mint guetesiegel RGB hp
Mint-Gütesiegel 2018-2021

 sipcan web2