Die U12 nahm einen raschen Weg ins Finale. Zunächst gelang ein problemloser 30:12-Sieg gegen das GRG21 Franklinstraße. Im anschließenden Spiel gegen die Friesgasse war nur das erste Viertel umkämpft und endete 4:2. Ab dem zweiten Viertel spielten wir wieder konzentrierter und gewannen 19:6. Hallo Finale!


BB W Halbfinale1

Rosa Friedl, Julia Pesina, Sara Mohamed (6), Berni Jancuska, Stephanie Jakobs (21), Sara Sikimic, Leonie Danczul (10), Lea Kuzmanovic, Isabel Reinfandt, Iman Touahria (4), Liza Stepien (4), Marija Zivkovic



Auch unser junges U14-Team ohne Vereinsspielerinnen, bestehend aus Dritt- und Zweitklasslerinnen, zeigte eine gute Leistung. Nach dem ersten Viertel gegen das BRG3 Boerhaavegasse mit 2:10 zurück, gelang im zweiten Viertel eine Aufholjagd auf 8:12. Im dritten und vierten Viertel setzten sich aber die spielerisch stärkeren Mädchen aus der Boerhaavegasse durch und gewannen 32:14. Durch einen 24:10-Sieg gegen die NMS Kinzerplatz fixierten unsere Mädchen aber den 3. Platz in der Kategorie U14 ohne Vereinsspielerinnen. Gut gespielt!


BB W Halbfinale2

Barbara Bilak (2), Liza Stepien (15), Laura Kokoryk (2), Lilian Schuh (10), Carla Strasser (2), Kristina Stojanovic, Ailin Ak, Iman Touahria (7), Assunta Bidinger

In einem spannenden Spiel setzten sich die U14-Mädchen mit Vereinsspielerinnen gegen das GRG23 Draschestraße knapp durch und gewannen auch ihr letztes Vorrundenspiel. Bereits das erste Viertel war umkämpft und endete 6:4. Im zweiten Viertel, in dem Carina- unsere einzige Vereinsspielerin- pausieren musste, gelang uns zwar nur ein Korb, aber mit 8:11 konnten wir den Rückstand in Grenzen halten. Im dritten Viertel spielten wir einen Dreipunkte-Vorsprung heraus, den wir bis zum Schlusspfiff halten konnten. Bravo!


BB W Halbfinale3

Carina Rabitsch (6), Olivia Doczy, Astrid Krenn (2), Emma Geiger, Klara Huber (fehlte krankheitsbedingt), Nina Weinhofer (4), Sara Rondovic (6), Nelly Samu, Lora Yesilcimen, Lea Sasse (4)

 

Am spannendsten machte es die Oberstufenmannschaft. Nach einem klaren 52:11-Erfolg über das BG9 Wasagasse trafen wir auf das starke Team des GRG23 Draschestraße. In der Halbzeitpause stand es 10:12, nach einem guten dritten Viertel führten wir 26:20. Im letzten Viertel ließ unsere Treffsicherheit nach, kurz vor Spielende lagen wir mit einem Punkt zurück. Carina zog energisch zum Korb, wurde gefoult und bekam zwei Freiwürfe zugesprochen. Sie behielt die Nerven und verwertete den ersten, scheiterte aber beim zweiten Freiwurf knapp: Endstand 32:32. Die erste Verlängerung verlief ausgeglichen und endete 34:34. In der zweiten Verlängerung führten wir 12 Sekunden vor Spielende 36:34 und waren im Ballbesitz, das Spiel schien schon gewonnen. Ein Fehlpass und ein unnötiges Foul brachten die Draschestraße zurück ins Spiel. Glücklicher Weise ging der zweite Freiwurf daneben, wir erkämpften den Rebound und hielten den Ball für die letzten Sekunden in der Mannschaft. Es war geschafft! Der hart erkämpfte 36:35-Sieg bedeutete: Finale!

 

BB W Halbfinale4

Carina Rabitsch (28 Punkte), Stephanie Pilati (2), Lena Kalin (10), Valerie Pilati, Sonja Schuch (16), Lena Herrmann (6), Baumann Maria (2), Linda Gasteiner (2), Johanna Suppan (22)





Sport- und Kulturverein

150-Jahr-Feier

  sportfitaustriasiegel logo klein eeducation expert bildschulballsponsoren 

mint guetesiegel RGB hp
Mint-Gütesiegel 2018-2021

 sipcan web2