Die Wiener Basketball-Schulmeisterschaft 2017/18 brachte erneut große Erfolge für die Basketball-Mädchen der Kundmanngasse: Zwei Vizemeistertitel und einen Meistertitel.

Das in den Vorrunden ungeschlagene U12-Team musste im Finale auf drei Stammspielerinnen verzichten, die sich auf Schikurs in Altenmarkt befanden. Die Zuschauer sahen ein sehr schnelles Spiel,  schöne Spielzüge und großen Einsatz unserer Mädchen bis zum Schlusspfiff. Die klare 14:35- Niederlage gegen die treffsichere und kompakte AHS Theodor Kramerstraße schmerzte zwar etwas,  mit der Silbermedaille waren wir aber sehr zufrieden.

girls finaltag1

Vizemeister U12: Sara Sikimic, Iman Touahria, Viktoria Lobmeyr, Leonie Danczul, Stefanie Jakobs, Isabel Reinfandt, Julia Pesina, Sara Mohamed, Bernadette Jancuska

Mit viel Einsatz, Ehrgeiz, Nervenstärke und der nötigen Portion Glück hatte sich das Oberstufenteam ins Finale gekämpft. Klare  Erfolge in den beiden Spielen  gegen das BG9 Wasagasse, ein Dreipunktesieg gegen das Theresianum in der ersten Verlängerung und ein Einpunktesieg gegen das GRG23 Draschestraße in der zweiten Verlängerung machten dies möglich. Im Finale wurde dieser Siegeslauf durch die  Mannschaft der GRG3 Boerhaavegasse gestoppt, die zwei Bundesligaspielerinnen in ihren Reihen hatte und  klar 56:36 siegte. Highlights eines sehenswerten Spiels waren acht Dreipunktewürfe - sechs von der Boerhaavegasse und zwei von unserem Team. Einstimmige Meinung : Wir haben keine Goldmedaille verloren, sondern eine Silbermedaille gewonnen.

girls finaltag2

Vizemeister Oberstufe: Linda Gasteiner, Fanny Strebl, Lena Kalin, Lena Herrmann, Stephanie Pilati, Valerie Pilati, Sara Rondovic, Jana Ilieva, Sonja Schuch, Carina Rabitsch, Anna Baumann, Johanna Suppan

Wir wollen zu den Bundesmeisterschaften- das stand für die U14-Mädchen seit Schulbeginn fest. An diesen Leitsatz hielten sie sich sowohl bei den Trainingseinheiten als auch bei den Vorrundenspielen, die sie alle gewannen. Im Finale wartete das GRG23 Draschstraße, das sich auf zwei ausgezeichnete Vereinsspielerinnen stützte. Unser Team, angeführt von der einzigen Vereinsspielerin Carina Rabitsch zeichnete sich vor allem durch Siegeswillen und Mannschaftsgeist aus. In der Halbzeit knapp mit 15:16 zurück, gelang es im 3. Viertel  eine 26:22-Führung herauszuspielen. Ein starker Start im letzten Viertel verschaffte uns einen Vorsprung von zehn Punkten. Obwohl  sich in den letzten zwei Minuten ein paar Konzentrationsfehler einschlichen, gewannen wir dennoch  ungefährdet 36:30.

Die Freude und der Jubel der Mädchen war groß: Als Wiener Landesmeister dürfen wir Wien bei den Bundesmeisterschaften vertreten, die von 24.4.-27.4.2018 in Fürstenfeld stattfinden werden.

girls finaltag3x

Wir werden gewinnen!

girls finaltag4

Siegesfreuden

girls finaltag5

Die Meistermannschaft: Lea Sasse, Lora Yesilcimen, Katharina Haraßin, Astrid Krenn, Olivia Docy, Nelli Samu, Sara Rondovic, Nina Weinhofer, Carina Rabitsch, Klara Huber

Sport- und Kulturverein

150-Jahr-Feier

  sportfitaustriasiegel logo klein eeducation expert bildschulballsponsoren 

mint guetesiegel RGB hp
Mint-Gütesiegel 2018-2021

 sipcan web2