Sport-/Kulturverein

schullogo_schach_gross

Schach-Homepage GRg3 Kundmanngasse

  10 Gründe, warum
Schach cool ist

 

(Schach-Schülerliga 2018/19
und Schulfilm)

 

Einzug ins Finale? Na klar!

Der Bewerb der Wiener Schach-Schülerliga 2018/19 fand wie jedes Jahr Ende Jänner im Haus des Schachsports,1020 Wien, Marathonweg 14 statt. Unsere 3 Teams in der Oberstufe und Unterstufe lauteten: Kundmanngasse A, B und C. Zwei dieser 6 Teams waren wieder einmal reine Mädchenteams – eine Seltenheit im Schachsport. Die Gruppen fuhren mit der U-Bahn und anschließend mit dem Bus bis zur Station „Praterstadion“. Das Schachhaus war übervoll, mehr als 49 (!) Teams fanden sich allein im Unterstufenbewerb ein und deshalb mussten wir, vollkommen überwältigt, eine Stunde bis zum Beginn warten. Das Schachhaus platzte aus allen Nähten, doch dann ging es endlich los. Jeder kämpfte so gut er konnte, und unsere Gruppen machten viele Punkte. Die Bedenkzeit betrug zwölf Minuten. Gegen Ende ließ die Konzentration nach, und es wurden einige unnötige Fehler gemacht. Auf der Rückreise wurden uns die Ergebnisse der vorgelesen, die folgendermaßen aussahen: das Team B der Unterstufe hat mit einem hervorragenden 5. Platz direkt den Einzug ins Finale geschafft, die restlichen Teams erhalten noch eine Chance in der Hoffnungsrunde. Haus des Schachsports, wir sehen uns bald wieder!

(Bericht von Alexander und Daler, 4A)

 

Die Hoffnungsrunde aus der Sicht des Teams A (Unterstufe)

Da wir in der Vorrunde knapp nicht aufgestiegen sind, kamen wir in die Hoffnungsrunde. An diesem Tag wurden sechs Runden, vier gegen vier Spiele gespielt. Unser Ziel war es, in der Hoffnungsrunde unter den ersten vier zu sein und somit aufzusteigen. Wir wollten das unter Beweis zu stellen, was wir wussten, das wir können: schön Schach spielen. Am Anfang verlief alles nach Plan und wir gewannen. Wegen des hohen Sieges am Beginn trafen wir dann auf das Team, das am Ende gewonnen hatte und wir verloren. Wir ließen uns aber nicht entmutigen und gewannen die nächsten Spiele. Im letzten Spiel ging es dann um alles. Wir mussten mindestens ein Unentschieden herausholen und das taten wir auch. Am Ende waren wir dann mit 17 Punkten auf dem zweiten Platz, nur einen Punkt hinter den Siegern. Somit stehen jetzt das A und das B Team wohlverdient im Finale der diesjährigen Schach-Schülerliga. Hier unser Ergebnis im Detail:

Tabelle (24 Mannschaften - 4 steigen auf):

1. Theresianum 18,0 Punkte
2. GRG3 Kundmanngasse A
17,0 Punkte
3. GRG21 Franklinstraße C
15,5 Punkte
4. GRG3 Hagenmüllergasse A
15,0 Punkte
5. BG Klostergasse B 14,5 Punkte
  usw. (insg. 24 Teams)  

(Bericht von Daniel Anzenbacher, 4A)

 

Schülerligafinale

Spannend war es, lustig war es, verrückt war es und ein wenig knapp war es: am Ende mussten wir uns allerdings „nur“ mit den Plätzen 11 und 14 im Finale zufrieden geben. Doch wenn man berücksichtigt, dass beinahe 50 Teams im Schuljahr 2018/19 in Wien vertreten waren, lässt sich unsere Leistung sehen.

 

Schulfilm

Kurz nach dem Finale stand außerdem ein weiteres Highlight an: der Schulfim wurde gedreht. Und natürlich musste sich unsere Schachgruppe kreativ präsentieren (es gab sogar Schachkekse und Schachkuchen!), siehe die folgenden Bilder.

schach schulfilm 2019 1

schach schulfilm 2019 2

schach schulfilm 2019 4

schach schulfilm 2019 5

schach schulfilm 2019 6

schach schulfilm 2019 7

schach schulfilm 2019 8

schach schulfilm 2019 10

Sponsoren

  sportfitaustriasiegel logo klein eeducation expert  

mint guetesiegel RGB hp
Mint-Gütesiegel 2018-2021

 sipcan web2